Schweizer Kryptowährung: Unabhängigkeit von Währungskrisen

Kryptowährungen erfreuen sich am Finanzmarkt einer wachsenden Beliebtheit. Das beste Beispiel ist in den vergangenen Jahren der Bitcoin gewesen, dessen Wert sich zwischenzeitlich mehr als vertausendfacht hat. Eine ähnlich erfolgreiche Kryptowährung soll nun auch Giracoin werden.

Kryptowährungen als bankenunabhängiges Zahlungsmittel

Immer mehr Verbraucher nutzen die Möglichkeit, mit Kryptowährungen zu bezahlen oder in dieses Zahlungsmittel zu investieren. Der große Vorteil besteht bei Kryptowährungen darin, dass diese als Zahlungsmittel unabhängig von Banken und somit auch von Finanz- und Währungskrisen sind. Wichtig ist allerdings, dass die jeweilige Kryptowährung frei handelbar ist, denn nur bei einer sehr hohen Akzeptanz können sich die positiven Eigenschaften tatsächlich durchsetzen.

Schweizer Kryptowährung Giracoin bietet diverse Vorteile

Das Angebot an Kryptowährungen ist mittlerweile sehr groß, die Akzeptanz ist aber durchaus noch steigerungsfähig. Darüber hinaus müssen die jeweiligen Investoren oftmals selbst das äußerst aufwendige Mining-Verfahren (Schürfen nach Coins) durchführen, was viele Anleger von einem Investment abschreckt. In diesem Bereich kann sich die Schweizer Kryptowährung Giracoin bereits durch ein Alleinstellungsmerkmal auszeichnen.

Das Mining-Verfahren wird hier nämlich durch Giracoin bereitgestellt, sodass die Nutzer nicht selbst ein teures Computer-Equipment besitzen müssen. Darüber hinaus besteht ein Hauptziel von Giracoin darin, für eine möglichst hohe Akzeptanz zu sorgen. Zu diesem Zweck wurde bereits die Handelsplattform Girabuy.com gegründet, die in Kürze online gehen soll. Über die Plattform werden Giracoin-Nutzer die Möglichkeit haben, Händler auf der gesamten Welt zu kontaktieren, deren Produkte zu kaufen und mithilfe der Giracoins Transaktionen unkompliziert durchzuführen.

Der Marktplatz Girabuy.com

Bei Girabuy.com wird es sich um den ersten Marktplatz dieser Art handeln, der Händler und Giracoin-Nutzer miteinander verbindet. Über die Plattformen können die Produkte weltweit erworben werden. Bereits jetzt verhandelt die Gira Financial Group mit zahlreichen Unternehmen, um die Akzeptanz deutlich zu erhöhen.

Die Gründung des Unternehmens fand 2016 in der Schweiz statt. Es handelt sich um eine im Aktienregister der Schweiz eingetragene Aktiengesellschaft, deren Hauptgeschäftsgegenstand der Betrieb der Kryptowährung Giracoin ist. Sollte sich die Kryptowährung auch nur annähernd so entwickeln wie das Vorbild Bitcoin, können Anleger bei einem Investment mit einem hohen Ertrag rechnen.

Die Schweizer Kryptowährung Giracoin ermöglicht Nutzern globale, einfache und von Banken unabhängige Zahlungen. Sie ist für jeden zugänglich und bietet auch Anlegern sehr gute Aussichten auf ein attraktives und rentables Investment.

 

(Quelle: firmen.n-tv.de)